Frau Bundesrätin Sommaruga, machen Sie Ihren Job!

2’922

Unterzeichnende

Unterschreiben Sie noch heute unsere Petition!

Ja, die Urheber dürfen mich auf dem Laufenden halten

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram

Frau Bundesrätin Sommaruga, machen Sie Ihren Job!

Sehr geehrte Frau Bundesrätin

Sie als Energieministerin wissen es selbst am besten: Der Schweiz droht der Strom auszugehen. Analysen des Bundes warnen, dass wir bereits 2025 – also in 4 Jahren – mit ernsthaften Versorgungsproblemen konfrontiert sein werden. Das hat immense Folgen: Neben den verheerenden Wirkungen für die Menschen und die Gesellschaft ist mit einem Schaden für den Wirtschaftsstandort Schweiz von rund 100 Milliarden Franken zu rechnen.

Verantwortlich für dieses Desaster ist die gescheiterte Energiestrategie 2050, die den Ausstieg der Schweiz aus der Kernenergie vorsieht und auf untaugliche Alternativen setzt. Frau Bundesrätin, Sie betreiben eine Notkocher-Politik, die den Wirtschaftsstandort Schweiz und über 8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner akut gefährdet. Tatsache ist:

  • Die Stromversorgung ist strategisch enorm wichtig für Wirtschaft und Gesellschaft.
  • Ausreichende inländische Stromversorgung macht uns weniger anfällig für die Erpressungsversuche der EU.
  • Das Risiko einer Strommangellage ist gefährlicher als eine Pandemie.
  • Wir können nicht ständig von Klimaschutz sprechen, ohne genügend CO2-freie Stromquellen sicherzustellen.

Wir fordern Sie eindringlich auf, diese Fakten nicht weiter unter den Teppich zu kehren. Wenn Sie den energiepolitischen Blindflug weiterführen, gefährden Sie die Energieversorgung der Schweiz. Und damit den Wohlstand von uns allen.

Die SVP und mit ihr alle Unterzeichnenden fordert deshalb von Ihnen ein ehrliches Bekenntnis, dass

  • die Energiestrategie gescheitert ist.
  • die Sicherstellung der Stromversorgung oberste Priorität hat.
  • ohne ausreichende Stromversorgung kein weiteres CO2 reduziert werden kann.
  • bis 2050 mindestens 40 TWh Strom zugebaut werden müssen (wegen Elektrifizierung, Zuwanderung und Wegfall bestehender KKW).
  • die Bevölkerung nicht mit neuen Abgaben belastet wird.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Unterschreiben Sie unsere Petition, damit wir diese schädliche Energie-Politik endlich beenden können.

Marco Chiesa, Präsident SVP Schweiz

Medienkonferenz 

Bundesrätin Sommaruga muss die Energieversorgung sicherstellen – sonst ist ihr das Dossier zu entziehen